Medizin ohne (Aus)Grenzen 02.07. um 19:00

(aus)grenzenZusammen mit dem VdÄÄ veranstalten wir eine Lesung mit dem Titel „Medizin ohne (Aus)Grenzen“. Euch erwartet eine literarisch-politische Collage über Grenzenlosigkeit, Begrenzungen, Grenzüberschreitungen und Ausgrenzungen in Medizin und Gesellschaft.

Samstag 2 Juli, 19 Uhr – 22 Uhr
Ort: Theater Expedition Metropolis, Ohlauer Straße 41, 10999 Berlin

Über fünf Themenschwerpunkte wollen wir literarische und andere Texte vortragen und diskutieren.

Grenzverletzung: Kann uns der um sich greifende Gesundheitswahn in eine salutogenetische Gesundheitsdiktatur führen?
Grenzgänger: Was hindert uns, Geflüchtete genau so zu behandeln wie alle unsere Patienten?
Grenzziehungen: Wie glaubwürdig und redlich ist eine ärztliche Standespolitik, die vehement das duale System PKV-GKV verteidigt, und gleichzeitig bei jeder Gelegenheit über Zweiklassenmedizin klagt?
Ausgrenzung: Die Folgen der europäischen Sparpolitik auf das griechisches Sozialsystem. Ein aktueller Reise- und Erfahrungsbericht.
Grenzüberschreitung: (Wie) Kann die Idee einer Poliklinik verwirklicht werden, die jenseits des Profitdenkens und mit sozialem Augenmaß partizipativ für alle wirkt?

Wir freuen uns auf euch!

Die Veranstaltung gibt es auch bei fb: https://www.facebook.com/events/182003075535869

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.