Offener Brief an den Vorstand der Charité

Neben anderen Hochschulgruppen fordern wir vom Vorstand der Charité ein Statement zur Straßenumbenennung vom 09.07. Hierfür haben wir ein paar Fragen als offenen Brief der Pressestelle der Charité übermittelt – bisher ohne Antwort.

________________

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Presse ließ sich letzte Woche Dienstag entnehmen, dass der Sauerbruchweg sowie der Bonhoefferweg überklebt wurden (https://www.tagesspiegel.de/wissen/debatte-ueber-ns-vergangenheit-strassen-an-der-charite-umbenannt/22786592.html#). Die Beteiligten der Aktion haben sich für Käte Frankenthal und Emma Haase entschieden, zwei Frauen, die vom NS-Regime verfolgt wurden. 
Wir haben diesbezüglich ein paar Fragen, die wir Ihnen stellen möchten:
 
  1.  Wie positionieren Sie sich zu der Rolle Ferdinand Sauerbruchs und Karl Bonhoeffers im Nationalsozialismus? 
  2. Wie stehen Sie zu der Umbennung dieser beiden internen Geländeadressen?
  3. Gab es bereits Gutachten zu diesem Thema bzw. Initiativen zur Umbennenung?
  4. Wie ist es darüber hinaus möglich, dass in der Ausstellung „Charité im Nationalsozialismus und die Gefährdungen der modernen Medizin“ über die Verstrickung der o.g. Personen aufgeklärt wird, ihnen dennoch ohne Kommentar ebenjene Wege und ein Hörsaal am Campus Mitte gewidmet werden?  
  5. Wie lässt sich die Ehrung dieser Personen – neben Hermann Stieve, Walter Stoeckel und Robert Rössle – mit Slogans wie „Wissenschaft in Verantwortung“„[s]eit über 300 Jahren steht für die Charité – Universitätsmedizin Berlin der Mensch in  seiner  Vielfalt  im  Mittelpunkt“ oder etwa „Lernen für die Medizin von morgen“   vereinbaren? Stehen diese Menschen nicht für eine Medizin von vorgestern sowie auch eine ethische Entgleisung, die es nie wieder geben darf?
Wir freuen uns auf Ihre Antworten.
    
    
Mit freundlichen Grüßen
    
die AG Kritische Mediziner*innen
    
    
die Initiative GeDenkOrt.Charité
AG International Physicians for the Prevention of Nuclear War
das Queer-Referat
die AG Medical Students for Choice (MSfC)
die AG Planetary Health
    
la:iz (FU Berlin)
huuls (HU Berlin)
RIA (HU Berlin)

Kommentare sind geschlossen.